So legst du im Winter die Grundlage für einen Beachbody

von: Jan Schulze-Siebert

Raus in die Kälte und zum Fitnessstudio fahren oder gar Joggen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt? Der Winter hält oft den ein oder anderen vom Sport ab. Dabei wird oft übersehen, dass stundenlanges Workout gar nicht von Nöten ist. Denn das Zaubermittel heißt funktionelles Ganzkörper-Workout. Erfahre jetzt 5 Gründe, warum du auf Sport im Winter nicht verzichten solltest.

Stressabbau -­ es reichen schon wenige Minuten

Vom Alltag nicht abschalten zu können, kennt so ziemlich jeder. Man liegt zwar entspannt auf der Couch, doch die Gedanken kreisen um Aufgaben, Chancen und Ärgernisse des vergangenen Tages. Sport ist die ideale Lösung, sich von Spannungen zu lösen und sich von all dem Stress zu befreien. Dabei reicht es bereits mit leichter Bewegung und mittlerer Anstrengung zu trainieren. Du kannst deine abwechslungsreichen Workout-Einheiten auch mit Joggen oder Walking kombinieren. Das stärkt das Herz-Kreislauf-System zusätzlich.

Wichtig: Das Training soll nicht überfordern, ansonsten wird zusätzlicher Stress aufgebaut.

Sport im Winter

Glückshormone trotz dunkler Jahreszeit

Die Tage werden kürzer und sowohl auf dem Weg in die Arbeit als auch auf dem Heimweg ist es dunkel. Unter anderem sind das die Voraussetzungen, die eine Winterdepression auslösen können. Sport hilft, diese zu vermeiden. Bei sportlicher Betätigung wird das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Besonders im Winter bei kalten, dunklen und nassen Tagen lässt sich mit Sport ein zufriedenes und glückliches Gefühl erzeugen. So bringst du auch im Winter die Sonne in dein Leben.

Pärchen beim gemeinsamen Home-Workout

Gesellschaft motiviert ­- nicht nur am Glühweinstand

Sport im Winter verlangt noch mehr Disziplin und Selbstmotivation. Super sind hier, gemeinsame Workout-Einheiten oder eine Laufrunde zu zweit oder in einer Gruppe. Gesellschaft im Sport unterstützt die Motivation und erleichtert es, den fiesen inneren Schweinehund zu überwinden. Wenn du Sport machen willst, motiviere deine Freunde mitzumachen. Es wird euch gemeinsam leichter fallen. Neben in Gesellschaft Glühwein schlürfen, sollte also auch im Winter gemeinsam in der Gruppe trainiert werden.

Mehr Infos zu BodyChange >>

Abwehrkräfte stärken und nicht krank werden

Das Immunsystem kann mit moderaten Sporteinheiten gestärkt werden. Gerade für die Winterzeit gilt es, gegen Krankheiten, wie beispielsweise Husten, Schnupfen oder Halsentzündungen, vorzubeugen. Besonders Laufen gehen stärkt dabei die Abwehrkräfte. Ein zu anstrengendes Training kann allerdings auch entgegen wirken

Außerdem sollte beim Training im Freien beachtet werden, dass man warm genug angezogen ist. Eine Mütze ist auch sinnvoll. Zwar lautete ein Mythos lange, dass man über den Kopf die meiste Körperwärme verliert, jedoch stammte diese Studie aus den 70-er Jahren und ist längst überholt. Das wichtigste aber ist, dass man an den Extremitäten und auch über den Kopf nicht friert.

Joggen im Winter

Tipp: Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt sollte das Training jedoch aus gesundheitlichen Gründen nach drinnen verlegt werden. Funktionelles Training kann wunderbar im Wohnzimmer durchgeführt werden. Das beste daran ist, dass du deinen Körper und bestimmte Muskelpartien nicht isoliert, sondern ganzheitlich trainierst.

Die Grundlagen für deinen Beachbody

Der Sommer ist zwar noch ein gutes Stück hin, nichtsdestotrotz kann bereits im Winter die Grundlage für einen Beachbody gelegt werden. Denn wer auf der faulen Haut liegt und sich gehen lässt, wird es im Frühjahr nur umso schwerer haben, wieder in eine gute Form zu kommen. Bei durchgehendem Training auch im Winter fallen daher die Weihnachtsleckereien, wie Lebkuchen und Spekulatius nicht zu groß ins Gewicht. Darüber hinaus gibt es leckere figurbewusste Weihnachts-Alternativen.

Online-Coaching -­ Die Alternative zum Training in der Kälte

Training im Freien oder Fitness­studio kommen für dich nicht in Frage, aber du möchtest trotzdem etwas für deinen Körper und deine Fitness tun? Mit Online-Coaching gibt es die perfekte Möglichkeit auch von zu Hause aus zu trainieren. Dein Coach zeigt dir in Video­-Lektionen, welche Workout-Einheiten zu machen sind, und hilft dir außerdem, dich gesund und ausgewogen zu ernähren. Das ist dein großes Plus im Gegensatz zu einem herkömmlichen Fitness-Studio. Mit unterschiedlichen Workout-Einheiten macht das Training Spaß und fordert dich im richtigen Maße.

Über den Autor:

Online Redakteur Jan Schulze Siebert

Sportbegeistert und ernährungsbewusst gibt Jan auch im Winter Gas. Zusammen mit seiner Trainingsgruppe stehen Laufübungen und Workouts auf dem Plan. Beim Vergleichsportal vetalio hat er Online Fitness Anbieter getestet und sieht es als tolle Ergänzung zum Sport im Freien.